Muttertag

Ein Tag, den wir den Müttern schenken. Allen Müttern. Ich bin ewig dankbar für meine Mama. Ich habe das Glück, dass sich unsere Herzen sehr nah sind. Immer konnte ich mit ihr sprechen. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich etwas vor ihr geheim halten muss. Sie war und ist immer für mich da.

Die Dankbarkeit die ich für sie empfinde, zeige ich aber nicht nur an Muttertag. Sie sagte immer schon, dass es viel wertvoller ist, wenn man das ganze Jahr über liebevoll miteinander umgeht als an einem bestimmten Tag. Dieser eine Tag bedeutet nichts, wenn man sich den Rest des Jahres komplett anders verhält! Und recht hat sie. Mütter sind unglaublich. Jeden Tag. Denn sie sind immer noch diejenigen, die sich hauptsächlich um die Kinder kümmern. Um ihre großen und kleinen Sorgen, ihre Freuden, um ihre Wut und Trauer. Sie geben ihnen zu essen, waschen, räumen auf, trösten, spielen, umarmen, bringen sie ins Bett. In den letzten Monaten unterrichten sie ihre Kinder auch noch. Und gleichzeitig sind sie vielleicht berufstätig. Mütter jonglieren so Vieles und oft bleiben sie selbst dabei auf der Strecke, denn alles zu schaffen ohne das berühmte Dorf, das es braucht um Kinder großzuziehen, ist es nicht leicht. Es ist eigentlich zu viel wenn wir uns ehrlich sind. Deshalb verneige ich mich vor jeder Mama, die ihr Alles gibt, in unendlicher Liebe zu ihren Kindern. Ich würde uns allen ein Dorf wünschen, Menschen die uns den Rücken stärken. Die uns Dinge abnehmen. Die uns unterstützen. Das Leben heute sieht einfach anders aus. Ihr Mamis da draußen.

Haltet einen Moment inne. Schließt eure Augen. Findet ein Lächeln für euch selbst. Klopft euch auf die Schulter. Ihr seid Zauberwesen. Ihr seid wunderbar. Danke für eure Liebe 💓 Mama, danke für deine Liebe.

Und weil sich Muttertag so oft auf die Menschen beschränkt, seien hier noch die wunderbaren Muttertiere erwähnt. Alle Mütter dieser Welt gehören gefeiert. Denn alle Mamis lieben ihre Kinder. Und alle Mamis würden alles für ihre Kinder tun. Auch die Kühe. Auch die Schweine. Auch die Schafe. Und doch nehmen wir ihnen ihre Kinder und erzeugen unendliches Leid. Ihr lieben Tiermamis da draußen, das ist auch für euch. Ihr seid wunderbar. Ihr habt so ein großes, liebendes Herz. Möget ihr eure Babies behalten dürfen. Möget ihr sehen wie sie heranwachsen. Möget ihr frei sein und glücklich. Denn ich kenne dieses Gefühl, wenn dein Herz zerspringen möchte vor lauter Dankbarkeit und Glück über dieses kleine Wesen, das dich zur Mama gemacht hat. Ich bin eine Mama, und es gibt nichts was mich mehr mit Liebe erfüllt. Es gibt nichts was mich glücklicher macht. Und auch nichts was mich müder macht. Weil es nicht immer nur entspannt ist und harmonisch. Da sind zwei Kinder in meinem Leben mit einem eigenen Kopf, eigenen Wünschen und Bedürfnissen. Sie wollen gehört werden. Und meine Rolle als Mama ist die, die mich am meisten herausfordert. Jeden Tag. Und ich mache viele viele Fehler. Doch ich liebe die beiden. Unendlich. Mein Herz hüpft vor Freude darüber, dass ich Mama sein darf. Und auch ich werde heute von meinen Jungs verwöhnt. Und ja. Es soll nicht nur ein Mal im Jahr sein, dass ich die Beine hochlegen und chillen kann. Dass mein Großer freundlich und hilfsbereit ist. Dass ich ausschlafen kann. Das und noch viel mehr sollte das ganze Jahr über Raum haben. Doch ich sehe immer an Muttertag, wie sich mein Großer freut darüber mir eine Freude zu machen. Und ich lass mir bestimmt nicht einen ganzen Verwöhntag entgehen! Habt es fein Mamis dieser wunderbaren Mutter Erde. Ein Hoch auf die Weiblichkeit! 🧡